Yonex Nanoray GlanZ im Test

Spielstärke:
 Wettkampfspieler
Angriff:
Abwehr:
Fehlerverzeihung:
Präzision:
Verarbeitung:
Preis/Leistung:

Testergebnis Yonex Nanoray GlanZ

Der Yonex Nanoray GlanZ ist in unseren Augen die Louis Vuitton Handtasche unter den Badmintonschlägern. Yonex verspricht für diesen Badmintonschläger die "Leichtigkeit des Schlagens". Mit ca. 83 Gramm ist der GlanZ auch sehr leicht. Gepaart mit einer grifflastigen Gewichtsbalance lässt sich das Racket sehr gut manövrieren. Insbesondere am Netz und im Drivespiel kann der Nanoray GlanZ seine Stärken voll ausspielen. Was uns im Test etwas verwundert hat ist der sehr flexible Schaft für einen Badmintonschläger in der Preisklasse um 170 Euro. Der Schaft unterstützt dadurch in der Balllänge, wird sich aber für den einen oder anderen Spieler mit hohen Schlägerkopfgeschwindigkeiten ungewohnt weich anfühlen. Daher sehen wir dieses Racket eher im Damen-Bereich und bei Wettkampfspielern, die sich von ihrem Racket mehr Schlaglänge wünschen.

Fazit zum Test

Wer die ca. 170 Euro für den Yonex Nanoray GlanZ in die Hand nimmt, wird mit einem eleganten schwarzen Design belohnt und kann sich im "GlanZ" eines außergewöhnlich handlichen Badmintonschlägers sonnen. Eben ein bischen wie bei der angesprochenen Louis Vuitton Handtasche.


Gesamtbewertung von :
3.9 von 5 Punkten

Weitere Details:
Schlägername:Yonex Nanoray GlanZ
Gewicht:
88 Gramm
Steifigkeit Schaft:flex
Balance:leicht grifflastig
Länge:67.5 cm
Länge Kopf:25.5 cm
Breite Kopf:20.7 cm
Schlägerkopffläche:417 cm2
Kopfform:isometrisch
Preis:Jetzt Preis bei Amazon ansehen