Yonex Voltric 1 im Test

Spielstärke:
 Anfänger bis Fortgeschrittener
Angriff:
Abwehr:
Fehlerverzeihung:
Präzision:
Verarbeitung:
Preis/Leistung:

Testergebnis Yonex Voltric 1

Der Yonex Voltric 1 ist ein leichtes Angriffsracket für Anfänger und Fortgeschrittene. Im Test fällt zuerst das niedrige Gewicht von ca. 82 Gramm auf. Damit lässt sich der Voltric 1 trotz der leichten Kopflastigkeit auch im Drivespiel präzise manövrieren. Die deutlichsten Stärken entwickelt dieser Badmintonschläger aber im Angriffsspiel. Der flexible Schaft ermöglicht auch Anfängern und Fortgeschrittenen relativ harte Smashes durch ca. 10% mehr Schlägerkopfgeschwindigkeit verglichen mit steifen Schlägern. Der isometrische Kopf hat sich im Test als fehlerverzeihend gezeigt. Spieler mit sehr hohen Schwunggeschwindigkeiten werden am Ende vermutlich ein steiferes Racket bevorzugen. In Sachen Verarbeitung kann der Voltric 1 im Test mit hochwertigen Ösen punkten. Auch der Materialmix aus Carbon und Wolfram für Schaft und Schlägerkopf ist in unseren Augen für die Zielgruppe des Rackets passend gewählt.

Fazit zum Test

Insgesamt ist der Yonex Voltric 1 ein Badmintonschläger für Anfänger und Fortgeschrittene, die ihr Angriffsspiel stärken wollen und denen Schlagweite wichtig ist.


Gesamtbewertung von :
4.3 von 5 Punkten

Weitere Details:
Schlägername:Yonex Voltric 1
Gewicht:
82 Gramm
Steifigkeit Schaft:flex
Balance:leicht kopflastig
Länge:67.5 cm
Länge Kopf:25.5 cm
Breite Kopf:20.6 cm
Schlägerkopffläche:415 cm2
Kopfform:isometrisch
Preis:Jetzt Preis bei Amazon ansehen