Yonex Z-Force II im Test

Spielstärke:
 Spitzenspieler
Angriff:
Abwehr:
Fehlerverzeihung:
Präzision:
Verarbeitung:
Preis/Leistung:

Testergebnis Yonex Z-Force II

Der Yonex Z-Force II ist ein kompromissloser Angriffsschläger für Spitzenspieler. Im Test fallen uns direkt der sehr steife Schaft und der verkleinerte Schlägerkopf auf. Auch subjektiv spürt man den verringerten Luftwiderstand des Schlägerkopfes gerade beim Smash. Die kopflastige Gewichtsverteilung der ca. 85 Gramm Schlägergewicht unterstützen zusätzlich das Angriffsprofil dieses Badmintonschlägers. Aufgrund des steifen Schaftes und kleinen Schlägerkopfes ist der Yonex Z-Force II eher weniger geeignet für Anfänger. Der Spitzenspieler oder Wettkampfspieler wird aber die hohe Präzision des steifen Designs zu schätzen wissen. Die hohe Verarbeitungsqualität spiegelt sich im Preis wieder. Spieler auf Topniveau wissen dieses Geld aber gut angelegt.

Fazit zum Test

Alles in allem hat der Yonex Z-Force II im Test als Angriffsracket für Spieler mit hohem Leistungsniveau überzeugt.


Gesamtbewertung von :
4.3 von 5 Punkten

Weitere Details:
Schlägername:Yonex Z-Force II
Gewicht:
85 Gramm
Steifigkeit Schaft:extra stiff
Balance:kopflastig
Länge:67.5 cm
Länge Kopf:24.8 cm
Breite Kopf:19.3 cm
Schlägerkopffläche:379 cm2
Kopfform:normal
Preis:Jetzt Preis bei Amazon ansehen