Hudora Badmintonball im Test

Verarbeitung/Haltbarkeit:
Flugeigenschaften:
Geschwindigkeitskonstanz:
Preis/Leistung:

Testergebnis Hudora Badmintonball

Der Hudora Badmintonball aus Kunststoff liegt im günstigen Preissegment. Leider macht sich dies auch in der Verarbeitung bemerkbar. Direkt aus der Verpackung lassen sich deutliche Unterschiede zu Qualitäts-Kunststoffbällen erkennen. Der Kunststoffmantel ist stark deformiert. Der Kopf ist aus Hartplastik. Andere Bälle setzen beim Kopf auf Schaumgummi oder noch besser Kork. Der deformierte Mantel führt dazu, dass die Flugeigenschaften verglichen mit einem hochwertigen Kunststoffball eher im unteren Mittelmaß liegen und die Geschwindigkeit stark streut. Beim Durchschlagen der 6 Hudora Bälle ergaben sich Längenunterschiede von bis zu 2 Metern. Inklusive Versandkosten sind die Bälle für etwa 1 Euro je Stück erhätlich. Leider ist die Haltbarkeit im Test auch deutlich kürzer wie die der Topmarken, was den Preisvorteil bei regelmäßem Badmintonspiel komplett aufzehrt.Der Badmintonball des Freizeitsportartikelherstellers Hudora ist für den Gelegenheitsspieler gedacht. Aber auch hier kann der Ball wegen der geringen Haltbarkeit im Test seinen günstigen Preis nur ausspielen, wenn wirklich sehr selten gespielt wird. Wer häfiger zum Badmintonschläger greift, dem empfehlen wir im Kunststoffballsegement auf etwas teurere - dafür aber deutlich haltbarere Markenbälle auszuweichen.