Kaiserspiel

Schwierigkeit

leicht


Hilfsmittel

keine




Ablauf des Spiels

Eine gerade Anzahl von mindestens 6 Spielern wird zu je zwei Spielern auf die entsprechende Anzahl Felder verteilt.
Die Trainingsteilnehmer spielen nun Einzel auf Zeit (ca. 3-5 Minuten) nach den Regeln: jeder Punkt zählt; letzter Punkt entscheidet bei Gleichstand.
Der Gewinner des rechten Feldes bleibt auf seinem Feld, da es sich hierbei um das sogenannte Kaiserfeld handelt. Der Verlierer des ganz linken Feldes bleibt ebenfalls stehen. Alle anderen Spieler rücken nach rechts in Richtung Kaiserfeld, sofern sie gewonnen haben, oder nach links, falls sie unterlegen waren. Eine neue Runde beginnt.


Kriterien

Wettkampftraining, da der Zeitdruck eine besondere nervliche Anspannung erzeugt;


Variante(n):

(1) verschiedene Feldbereiche (z.B. vor der Aufschlaglinie) gelten als Aus
(2) Reduzierung auf Halbfeldeinzel
(3) Feldwechsel nach jedem Ballwechsel
(4) Feldwechsel, wenn der erste Spieler eine best. Punktzahl erreicht hat